Tipps – Monitor und Schwenkarm

Auf folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl und Aufstellung eines Monitors achten:

  • Blendfreie Monitore
  • Keine Aufstellung gegenüber von Fenstern, da so kein blendfreies Arbeiten möglich ist.
  • Der Monitor sollte geradeaus vor Ihnen aufgestellt werden, um eine Belastung durch seitliche Kopf- und Nackenhaltung zu vermeiden.
  • Mit einem Schwenkarm lassen sich Monitore ganz flexibel positionieren.
  • Flexible Monitorhalterungen sind eine technische Möglichkeit, wie man einen Monitor bei Bedarf tiefer aufstellen kann, so dass man z. B. mit Universal-Gleitsichtbrillen ohne Muskel-Skelett-Beschwerden gut sehen kann.
    Hier sind einige Varianten dargestellt:
  1. Eine preisgünstige Möglichkeit für eine tiefe Aufstellung ist ein nachrüstbarer Monitorfuß, mit dem ein schon vorhandener Monitor abgesenkt und geneigt werden kann:
    http://www.stemmlerdisplaygroup.de/ErgoMonitor/Produkte_und_Preise/
  2. Am flexibelsten sind Schwenkarme, die frei verstellbar sind, so dass jede Monitorposition erzielt werden kann. Zum Beispiel von Novus:
    http://www.novus-more-space-system.com/flachbildschirmhalter/overview/produktbereich/14406.html
  3. Oder von Ergotron:
    http://www.ergotron.com/Products/tabid/865/Default.aspx
    http://www.ergotron.com/Products/DeskMounts/tabid/71/Default.aspx
    Diese obigen Varianten sind dauerhaft, denn man kann sie weiterverwenden, auch wenn man einen anderen, neuen Monitor anschafft
  4. Bei der Beschaffung eines neuen Monitors kann man solche wählen, die eine variable Verstellmöglichkeit bieten.
    Zum Beispiel:
    http://ca.agneovo.com/images/TX-19_Precise-And-Smooth-Touch.jpg
    http://ca.agneovo.com/ca/content/display_mounts.asp

Dies sind die uns derzeit bekannten Lösungen auf dem Markt. Sollten Sie weitere Lösungen finden, dann sind wir für eine Nachricht dankbar.
Print Print

Ergonomic Vision IfADo © 2012 - 2018 Copyright