Die Tastatur – Was mache ich mit Tastatur und Maus?

Was mache ich mit Maus  und Tastatur

Was mache ich mit Maus und Tastatur?

Die Tastatur sollte mittig vor und nicht versetzt zum Monitor stehen und flach auf dem Tisch aufliegen (z. B. Füßchen unter der Tastatur einklappen). Eine Handballenauflage ist von Vorteil. Damit werden die Handgelenke entlastet. Denn eine nach oben gekrümmte Hand verursacht Muskelanspannungen, während ein gerades Handgelenk eine Muskelentspannung bedeutet, vergleichbar mit einem Klavierspieler. Die Klaviertasten sind flach angeordnet, so dass der Klaviersspieler seine Finger mit einem lockeren, geraden Handgelenk bewegen kann.

Dargestellt ist, wie die Hand nicht angewinklet werden sollte

Durch eine hinten hochgekippte Tastatur ist das Handgelenk nach oben geneigt und wird so stärker belastet.

Eine nach oben gekippte Tastatur ist dann angenehm, wenn Sie beim Tippen viel auf die Tastatur schauen. Denn so ist der Blickwinkel angepasster und angenehmer für die Augen als bei einer flach aufliegenden Tastatur. Dann sollte aber, zur Entlastung der Handgelenke, eine Handballenauflage verwendet werden.

Wenn sie keine Unterlagen vor dem Monitor liegen haben, ziehen Sie die Tastatur so nahe zu sich heran, dass Sie die Unterarme beim Bedienen der Tastatur bequem auf dem Tisch und auf den evtl. vorhandenen Armlehnen des Stuhles aufliegen haben.

Auch die PC-Maus soll nicht zu weit entfernt liegen, da Sie sonst den Arm strecken müssen und nicht bequem auflegen können und Verspannungen vor allem im Schulter-Nacken Bereich entstehen.

Tipps zur Auswahl der passenden Tastatur und Maus finden Sie HIER

Ergonomic Vision IfADo © 2012 - 2017 Copyright