Monitorposition bei einer Fernbrille

Sie können mit Ihrer Fernbrille überall am Arbeitsplatz scharf sehen (wenn Sie nicht presbyop sind). Dennoch können bei ungünstigen Monitorpositionen auf Dauer Anstrengungs-Beschwerden an den Augen und am Muskel-Skelett-System auftreten. Die für Sie richtige Position können Sie durch eine fünftägige Erprobung herausfinden. Eine ausführliche Anleitung finden Sie, indem Sie auf den Link weiter unten klicken.

Monitorposition bei einer Fernbrille

 

Kurzanleitung

Stellen Sie die Höhe so ein, dass Sie eine leicht abwärtsgeneigte, angenehme Kopfneigung einnehmen. Wenn Sie geradeaus in die Ferne schauen, sollten Sie immer über den Monitor hinweg schauen können.

Passen Sie die Neigung des Monitors so an, dass Sie senkrecht auf den Monitor schauen. Je mehr man abwärts schaut, also je tiefer der Bildschirm steht, umso mehr sollte man ihn nach hinten neigen.

Probieren Sie recht extreme Monitorpositionen aus (nah, entfernt, hoch, tief). Basierend auf den Erfahrungen mit diesen Positionen können Sie eine individuell angenehme Monitorposition wählen.

 

Ausführliche Anleitung: fünftägige Erprobung – Fernbrille »

Falls Sie noch Fragen zu Ihrer Brille haben, können Sie im zweiten Schritt des Beratungstools nochmal zu den Informationen zurückkehren. Fernbrille
Print Print
Ergonomic Vision IfADo © 2012 - 2017 Copyright